News

Weitere Informationen und Aktivitäten rund um den Bürgerverein

Mobilitätskonzept

Viele Fischelner sprechen sich im Online-Portal für eine deutliche Verkehrsentlastung aus. Auch mehr Raum für Fußgänger und Fahrradfahrer wird gefordert. Wir sind in mehreren Arbeitsgruppen vertreten und bleiben für Fischeln am Ball!

Gebühr für Widerspruch

Gegen die geplante Beton-Zerkleinerungsanlage "Breuershof" hatten mehr als 100 Fischelner Einspruch eingelegt. Jetzt sollen hierfür heftige Gebühren anfallen. Weiterlesen....

Bänke erneuert

Unsere ehrenamtlichen Vorstandsmitglieder haben die Bänke auf der Alten Neusser Straße in Fischeln erneuert. Auch unsere Bank auf der Kölner Straße ist jetzt wieder aufgestellt. Wir bedanken uns bei Britta Oellers und Burkhard Wissmanns.

Mobilitätskonzept geht voran

Die Erarbeitung des Mobilitätskonzepts für die Stadt Krefeld geht in die nächste Runde. Gemeinsam mit Interessierten wurden die bisherigen Ergebnisse der verkehrliche Entwicklung Krefelds in einer Ideenwerkstatt beurteilt und weiterentwickelt. Am Ende der Stufe 1 steht der Entwurf zu einem Leitbild für die Krefelder Mobilität. Dies soll politisch beschlossen werden. In der Stufe 2 des Mobilitätskonzeptes werden aufbauend auf dem Leitbild Maßnahmen entwickelt und ein Integriertes Mobilitätskonzept erstellt. Die Ideenwerkstatt in der Stufe 2 dient dem intensiven Austausch über mögliche Maßnahmen - dies erfolgt sowohl für vier Vertiefungsbereiche in der Stadt als auch gesamtstädtisch. In Ergänzung zur Ideenwerkstatt wird es in der 2. Online-Beteiligung um konkrete Mängel und Maßnahmenvorschläge gehen.

Unsere Dorfkirmes

Unser Dilema in Fischeln: „Die Schausteller mit den großen Fahrgeschäften kommen nicht mehr, weil keine Besucher kommen. Die Besucher sagen, sie kommen nicht, weil es keine großen Fahrgeschäfte gibt“. Die überwiegende Mehrzahl der Teilnehmer unserer Umfrage zur Fischelner Kirmes hat sich für die Beibehaltung der Kirmes ausgesprochen. Allerdings sind viele Vorschläge zur Attraktivitätssteigerung gemacht worden. Mehr Fahrgeschäfte für Jugendliche und Erwachsene und bessere Gastro-Angebote werden von vielen Teilnehmern gewünscht. Wir haben Ihre Wünsche und Anregungen in die Gespräche mit den Beteiligten Stellen eingebracht. Weitere Verbesserungen sind leider erst im nächsten Jahr möglich. Auch wir setzen uns für eine Kirmes mit mehr Attraktivität und Aufenthaltsqualität ein.

Online Plattform Maak-Et

Die Online-Plattform „www.maak-et.de“ vom Kommunalbetrieb Krefeld ist scharfgeschaltet. Krefelder Bürger können jetzt per Smartphone vor Ort unkompliziert mit ein paar Klicks Probleme im Straßenbild, Mängel und Müllsünden mit Text und Fotos melden. Eine "App" ist nicht erforderlich. Rubriken sind z.B. Straßenbäume, Schrottfahrzeuge und -Fahrräder, Markierungen und Beschilderungen, wilde Müllkippen, Papierkörbe, Hundekotstationen etc. Hierzu müssen die Fischelner nur eine Adresse eingeben, eine Kategorie auswählen und Ihre E-Mail-Adresse angeben. Anschließend kann man den Status der Meldung auf der "Plattform" verfolgen.

Zunftbaum wieder geschmückt

In vielen Regionen ist der Maibaum ein ursprünglicher Brauch. Diese alte Tradition finden viele Fischelner schön. Auch bei uns wurde in diesem Jahr der Zunftbaum an der Anrather Straße traditionsgemäß von zahlreichen Vorstandsmitgliedern des Bürgervereins rechtzeitig zum Maianfang mit bunten Bändern geschmückt. Bei der Arbeit v. li.: Kalla Reiners, Manfred Adam, Bettina van Mierlo, Burkhard Wissmanns, Andreas Kleisun, Aggi Kleuters, Birgit Martin, Reiner Schütt und Susanne Höfer.

Natürlich wird der Zunftbaum zum bevorstehenden Schützenfest in Fischelner Farben geschmückt.

Umbau startet bald

Viele Fischelner besuchen immer wieder unser Heimatarchiv. Leider muss unser Archiv bis nach den Umbauarbeiten des Rathauses (vorauss. April 2020 geschlossen bleiben.

Reinigungsaktion

Die Aktion "Dreck-weg-Tag" in Fischeln ist schon Tradition. Dutzende freiwillige Helfer waren heute wieder unterwegs um unseren Stadtteil sauberer, lebens- und liebenswerter zu machen. Beteiligt sind neben den Fischelner Bürger Schützen, das Jugendzentrum und die Freiwillige Feuerwehr. Am Zunftbaum haben die Vorstandsmitglieder des Bürgervereins Dietger Schroers, Aggi Kleuters, Bettina van Mierlo, Eva Reiners, Reiner Schütt, Kalla Reiners und Manfred Adam wieder für die Fischelner Frühjahrsputz gemacht. Es hat sich gelohnt.

Bezirksvertretung

In der letzten Sitzung der Bezirksvertretung wurde ein ein „integriertes Handlungskonzept“ für Fischeln gefordert, das nach Willen der Fraktionen von CDU und Bündnis 90/Die Grünen auf den Weg gebracht werden soll. Mehr dazu...